Krimi-Lesung von Jule Heck

24.02.2014 | am 27. März 2014 im Mainzer Hauptbahnhof

 

Die hessische Krimiautorin Jule Heck liest im Virgin Media Store am Mainzer Hauptbahnhof aus ihrem Roman „Tod im Schatten der Burg"

Jule Heck erzählt die Geschichte des 16-jährigen Jugendlichen Benjamin Dreiseitel, der in der mittelhessischen Kleinstadt Münzenberg zum Ende der 2006 in Deutschland stattfindenden Fußball-WM verschwindet. Was sich zunächst als Flucht eines verwöhnten Jugendlichen vor seiner strengen Familie präsentiert, entpuppt sich bald als undurchsichtiger Kriminalfall mit vier Opfern, die auf grausame Art und Weise ums Leben gekommen sind.

Mit viel Lokalkolorit lenkt die Autorin in diesem Werk den Blick des Lesers auf brisante Themen wie hohen Leistungsdruck und Gewalt in der Familie. Jule Heck, die in ihrer hessischen Heimat Wetterau als aktive Kommunal- und Kreispolitikerin bekannt ist, begeisterte ihr Publikum mit „Tod im Schatten der Burg" bereits auf ihren Lesetour-Stationen in Münzenberg, Butzbach, Bad Nauheim und Frankfurt. Jetzt können sich die Mainzer Krimi-Fans auf Jule Heck und ihr Erstlingswerk freuen.

Wir laden Sie und Ihre Leser/Hörer/Zuschauer herzlich ein zur

Lesung am 27. März 2014 um 18:30 Uhr

im Virgin Media Store im 2. Obergeschoss des Mainzer Bahnhofs. Der Eintritt ist frei.