Airest catert Salzburger Business-Lounge

06.07.2015 | „Gastronomische Visitenkarte“ Die Airest Gastronomy and Retail GmbH mit Sitz in Österreich wurde mit der Food & Beverage-Bewirtschaftung der neuen Business Lounge am Flughafen Salzburg beauftragt. Das zur Lagardère Services Firmengruppe gehörende Unternehmen Airest ist als Food & Beverage-Spezialist mit seinen Gastronomie-Angeboten an den österreichischen Flughäfen Wien, Graz und Salzburg sowie am Flughafen der slowenischen Hauptstadt Ljubljana vertreten. Seit Anfang dieses Jahres verantwortet die LS travel retail Deutschland GmbH die operative Führung dieser Standorte.

Copyright: Flughafen Salzburg GmbH

„Airest arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich mit dem Flughafen Salzburg zusammen“, unterstreicht Sascha Mayer, Airest-Standortleiter am mit über 1,8 Millionen jährlichen Fluggästen zweitgrößten Flughafen Österreichs: „Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir den Flughafenbetreiber mit unserer Gastronomie-Kompetenz so überzeugt haben, dass uns die Betreibergesellschaft auch mit dem Catering der neuen hochklassigen Business Lounge beauftragt hat.“

 

Die rund 24.000 jährlichen Gäste der Business Lounge am Salzburger Flughafen erwartet sieben Tage die Woche von 5 bis 21 Uhr ein vielfältiges und täglich wechselndes kulinarisches Angebot. Sascha Mayer: „Wir betrachten uns als gastronomische Visitenkarte des Flughafens und werden die anspruchsvolle Klientel der Business-Gäste vor allem mit saisonalen Spezialitäten aus den hervorragenden Zutaten der Region verwöhnen.“

 

 

 

Airest ist der Spezialist für Foodservice- und Gastronomie Konzepte in Österreich und Slowenien und betreibt mit knapp 250 Mitarbeitern rund 35 Betriebe an vier Flughäfen. Das Unternehmen ist eine Tochter der weltweit operierenden Lagardère Services, ebenso wie die LS travel retail Deutschland GmbH, die das Geschäft von Airest in Österreich und Slowenien operativ verantwortet.